login   |    register
 

Originally published on:
KitMaker Network

Nationales TWENOT-Treffen in Overloon (NL)

TWENOT NATIONALES TREFFEN

Overloon (NL) - 14/06/2003

Schon Tage in Vorfreude verbracht, dann war das Datum endlich da, früh aufgestanden, mein Zeugs zusammengepackt und auf nach Overloon (Holland).

Nach etwa zweistündiger Fahrt erreichte ich das Nationale Kriegs- und Wiederstands-Museum in Overloon. Dort hielt der niederländische Modellbauclub Twenot sein 2. Nationales Mitgliedertreffen ab und ich muss sagen, günstiger konnte der Ort nicht ausgesucht werden.

Doch zur Umgebung komme ich später noch.

Twenot Logo


TWENOT: Wer/Was/Wo?

Twenot ist ein nationaler holländischer Modellbauclub mit etwa 850 registrierten Mitgliedern. (www.twenot.nl), Als Ziel will der Club alle diejenigen zusammenbringen, die sich für Militär-Fahrzeuge interessieren (von 1900 bis heutzutage) Es gibt ein Club-Magazin und es werden regelmäßig nationale Meetings organisisert. Ebenso werden Events auf lokaler Ebene ausgerichtet sowie verschiedene Museumsausflüge veranstaltet, etc. ...

Die Ausstellung in Overloon war übrigens das zweite Nationale Treffen und vorweg: es war ein voller Erfolg.


Club-Mitglieder hatten freien Zugang zum Museums-Park und zur Ausstellung, für Nicht-Mitglieder betrug der Eintritt 6,50 Euro - die jeden Euro-Cent wert waren.

Schon beim Eintritt in die Halle war eine freundliche Athmosphäre spürbar. Sehr schnell begegneten einem die ersten Modelle auf den Displays. Es gab entsprechende Zonen für alle Aussteller und jeder konnte an einem freien Wettbewerb teilnehmen. Sehr bald füllten sich die Ausstellungsbereiche mit hervorragenden Modellen/Dioramen und es gab dabei meiner Meinung nach nicht ein Modell, das es nicht verdient hätte, ausgestellt zu werden.

Die Veranstalter hatten auch Bereiche eingerichtet, wo unvollendete Projekte gezeigt werden sollten. So konnten sich die Modellbauer, je nach dem, Ratschläge holen oder andere inspirieren. Leider wirkte diese Abteilung etwas vernachlässigt; es gab dort nur wenige Projekte zu sehen.


Unsere belgischen Freunde vom KMK (dort hat Armorama im September einen Stand) waren auch präsent und wir konnten ihre Werke live bewundern und uns Tipps zu allen möglichen Themen holen.

Am Treffen nahmen natürlich auch eine gute Anzahl (internationaler) Händler teil, sodass es hier und da ein Schnäppchen (Kits zum halben Preis) zu ergattern gab. Alle, die ich sprach, kehrten denn auch am Ende mit etwas weniger Geld in der Tasche heim - ein gutes Zeichen, oder?

Eine perfekte Veranstaltung, also? Öhemm ... Nein. Wie wohl bei allen Events, gab es Dinge, die schief liefen:


So war etwa die Beleuchtung grottenschlecht und es war deshalb kein Vergnügen, Fotos zu schießen, zumal mit meiner "Schrott"-Kamera. Auch die Verkäufer standen so leicht im Dunkeln.

Allerdings muss ich hinzufügen, dass dies außerhalb der Verantwortlichkeit der Twenot-Mannschaft lag. Es waren im Museum vorher Lampen abgebaut und nicht rechtzeitig wieder angebracht worden, wieso auch immer.

Kritisiert wurde auch das Jury-System, denn es wurden zur Bewertung Freiwillige statt einer "professionellen" Jury herangezogen. Um ehrlich zu sein: Ich persönlich habe so meine Zweifel an sogenannten Profi-Juroren.

In diesem Zusammenhang ist es gut, zu wissen, dass Twenot Kurse abhält, in denen Leute lernen können, wie ein Modell im Wettbewerb zu bewerten ist. Nachahmenswert.

Bis auf die zwei kleinen Ausrutscher also lief alles perfekt.


Mehr Bilder vom Treffen gibt es hier:

Website ArmoramA (± 100 pictures)
Website of Eric Reits (± 74 pictures) - very sharp pictures

Website of Carsten Gurk (± 39 pictures)

An jenem Tag pflügte überigens auch ein T55 übers Gelände und nachher konnten die Besucher am sowie im stählernen Monster herumklettern und nach Belieben fotografieren. Die Bilder gibt es unter Robert Blokker.

Event Fotos
Klicken zum Vergrößern




READ COUNT: 7008  |  Printer friendly page PRINT
About Ronny Noben (Roadkill)
FROM: ANTWERPEN, BELGIUM

Ola, my name is Ronny Noben and I am a plasticohalic. No serious, I started building around 10-11 and one of the first kits I remember is a model of the Nike Hercules Surface to Air Missile. It was the rocket my father was a engineer for in the Belgian Army. As a kid I mostly builded airplanes (vi...